InterMeDial

Workshop für Multiplikator*innen der außerschulischen Jugendbildung

Halb- bis ganztägige Fortbildung im Sinne der interkulturellen Verständigung rund um Themen wie Politik und demokratisches Zusammenleben, interreligiöser Dialog und Vielfaltsakzeptanz, Islamfeindlichkeit und Distanzierungsdiskurse von Muslim*innen in Deutschland.

Zielgruppe: 10 bis 20 Teilnehmende je Fortbildung - Fachkräfte der Jugendarbeit, Mitarbeiter*innen von Jugendämtern und Jugendverbänden, Religionsverbänden und Kulturvereinen

Ziele: Die Fortbildungen sensibilisieren die Teilnehmer*innen für die Inhalte und Strategien diskriminierender Ansprachen und zeigen Möglichkeiten auf, (Soziale) Medien für den interkulturellen Dialog zu nutzen. Zudem sollen die Teilnehmer*innen über die Fortbildungen als Ansprechpartner*innen für Jugendliche bei Fragen im Umgang mit hate-speech und islamfeindlichen Angeboten im Internet gestärkt werden.

Ort: Wir führen Fortbildungen „InterMeDial“ in Ihren Räumen oder in unseren Räumen durch!

Zeit: Fortbildungen „InterMeDial“ können ab sofort halbtags an Werktagen inkl. Samstagen gebucht werden, bis zum Jahresende 2019

Terminvorschläge:

-          Vorschläge für einen Einführungstermin für Vertreter*innen interessierter Organisationen: Do., 27.6.2019, 16 - 20 Uhr, oder Sa., 29.6.2019, vormittags

-          Terminvorschläge für die Workshops: Do., 15.8.2019 – Di., 22.10.2019 – Di., 19.11.2019 oder nach Vereinbarung

Inhalte:

·         Informationen über Rassismus und Diskriminierung als Hintergrund von Fremdenfeindlichkeit, aber auch von (religiös begründeter) Radikalisierung

·         Medienpädagogische Einführung in die Medienaneignung und Medienkonsumgewohnheiten Jugendlicher

·         Funktions- und Wirkungsweisen Sozialer Medien; Meinungsbildung, Meinungsmache und Manipulation im Netz (Fake News und Hate Speech)

·         Vermittlung von Ansätzen der politischen Bildung, Präventionsarbeit und Förderung von Medienkompetenz mit digitalen Medien

·         Praxisbeispiele interkultureller Medienbildung

Projektträger: medien+bildung.com gGmbH in Kooperation mit dem Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz (MFFJIV)


Ansprechpartner/in Mario Di Carlo 0621-5202172 dicarlo@medienundbildung.com