Emma und Cubetto in der Kita - Schritt für Schritt kinderleicht kreativ programmieren

Neben Lesen, Schreiben und Rechnen gehört Programmieren zu den unverzichtbaren Kulturtechniken in einer digitalen und medialen Gesellschaft. Eine wichtige Rolle kommt dabei auch dem Elementarbereich zu. Selbstverständlich sollen Kinder in der Kita keine Quellcodes oder Programmiersprachen erlernen. Es können aber bereits die Grundlagen für einen bewussteren Umgang mit der Digitalisierung gelegt werden – altersgerecht versteht sich.


 
In der Kita gelingt der Einstieg mit Cubetto: Cubetto ist ein programmierbarer Roboter aus Holz. Zum Cubetto-Set gehören ein würfelförmiger Holzroboter auf Rädern, ein hölzernes Spielbrett mit Aussparungen, dazu passende farbige Holzkärtchen als „Programmierschritte“, außerdem eine Matte, auf der der Roboter unterwegs ist, und ein Buch mit Geschichten. Cubetto ermöglicht im Elementarbereich das spielerische Programmieren (Coding) - ohne Bildschirm. Auf Seiten der Kinder ist weder eine Lese- noch eine Schreibkompetenz Voraussetzung. Dabei werden viele Sprechanlässe geschaffen; die Kinder können Cubetto kreativ in Bewegung setzen und seine Schritte steuern.
Die Kinder erkennen, dass Cubetto sich nur bewegt, wenn sie ihm die Befehle für seine einzelnen Schritte geben. Die einzelnen Befehle werden mit Hilfe von farbigen Tafeln aneinandergereiht, die die Kinder in ein Holzbrett einlegen. Anschließend drücken sie auf den Start-Knopf und Cubetto beginnt sich nach den Vorgaben der Kinder zu bewegen.

Hier werden die Kinder selbst aktiv: Sie entwickeln eigene Ideen, lernen durch aktives Tun, suchen kreative Lösungswege, setzen diese gemeinsam mit anderen Kindern um. Durch die hohe Kreativität, die die Lernszenarien von Cubetto und Emma ermöglichen, lassen sich die Kinder leicht für Cubetto begeistern.

Lernszenario: Emma auf dem Bauernhof

medien+bildung.com hat für das Cubetto-Lernszenario „Emma auf dem Bauernhof“ einen Basislernraum in Form einer Bauernhoflandschaft gestaltet. Emma, das Schaf, bewegt sich darin mit Hilfe von Cubetto. Emma erlebt verschiedene Dinge, die den Kindern aus ihrer Alltagswelt bekannt sind und muss kleine Aufgaben erfüllen. Dabei erhält der kleine Holzroboter Cubetto eine Hülle aus Filz, an die unterschiedliche Fahrzeuge geklettet werden können.

Individualisierung mit Emma

Der Grundansatz von Cubetto ist vom Hersteller bewusst minimalistisch gewählt. Hier setzt der methodische Prozess von medien+bildung.com an, um den Einrichtungen altersgerecht viele kreativ-gestalterische Möglichkeiten rund um die reine Steuerung Cubettos in kleinen Schritten zu geben.
Gestaltungselemente sind der Spielteppich (wird in der Kita selbst bemalt), die Korpusgestaltung des Schafs Emma, die Gestaltung der Cubetto-Hüllen und die Gestaltung der Steuersteine (mit von den Kindern selbst erstellten Symbolen beklebbar).
 
Das didaktische Materialienpaket von medien+bildung.com:
•    Didaktische Cubetto-Anleitung
•    Lernroutenbuch
•    Teppich mit Bauernhof zum selbst ausmalen
•    Bauernhofkarten für individuelle Lernrouten
•    Figuren- und Objektvorlagen zum Ausmalen und Ausschneiden
•    Halterclips für Figuren und Objekte
•    Emma-Pappschaf zum Selbstgestalten
•    Cubetto Filzhülle
•    Fahrzeugvariationen zum Ankletten an die Filzhülle
•    Aufkleber für Cubetto-Steine (um eigene Symbole zu gestalten)

Aus- und Fortbildungsangebote

Medienkompetente Kinder benötigen medienkompetente Erzieher/innen. Daher wird medien+bildung.com die Lernszenarien von Emma und Cubetto in die Fort- und Weiter-bildungsangebote sowie die Netzwerktreffen des Medienpädagogischen Erzieher/innen Clubs (mec) einbinden. Auch werden die Projektideen von Emma und Cubetto Bestandteil der geplanten Module zur „Medienbildung in der Erzieher/innen-Ausbildung“ von medien+bildung.com werden.

Wir bieten an:
-    Ausleihe von Cubetto + Emma + Materialienpaket
-    Halbtages-Fortbildung „Digitale Bildung mit Emma und Cubetto“


Ansprechpartner/in Birgid Dinges 0621/5202273 dinges@medienundbildung.com